103. Zoovortrag: Indien

Indien – Lebensraum der Bartaffen

21. April 2017 um 19:00 Uhr im Atrium der Stadtwerke Erfurt
Referent: Dr. Werner Kaumanns, Deutschen Primatenzentrum

Bartaffen sind vom Aussterben bedrohte Makaken, die nur in den Gebirgsregenwäldern der Western Ghats in Südindien leben. Ihr Lebensraum wird immer mehr durch Tee- und Kaffeeanbau, Zersiedelung und den Bau von Staudämmen für die Energiegewinnung bedroht. Die etwa 2000 – 4000 noch verbliebenen Bartaffen müssen vor allem mit der starken Zerstückelung ihres Lebensraumes zurechtkommen, die viele negative Konsequenzen für die Nahrungssuche, für das Zusammenleben und insbesondere für das Fortpflanzungssystem hat. Dr. Werner Kaumanns stellt Bartaffen und viele andere Tiere und Pflanzen in ihrem natürlichen Lebensraum vor. Als langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Primatenzentrum und am Zoologischen Garten Köln, sowie vor allem als (Gründungs-) Koordinator des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms für den Bartaffen, arbeitet er seit Jahrzehnten mit diesen besonders eleganten, für Zoobesucher attraktiven Primaten. Auch in Erfurt gehörten Bartaffen über viele Jahre zum artenreichen Primatenbestand. Bemühungen, Bartaffen zu erhalten, haben ihr Zentrum in der Universität Mysore/Südindien. Dr. Kaumanns arbeitet mit der dortigen Forschungsgruppe seit langem zusammen und berichtet auch über deren Arbeit. Die Zooparkfreunde Erfurt laden herzlich alle interessierten Bürger zum 103. Zoovortrag ein.

Der Eintritt beträgt 2,00 Euro.
Foto: Dr. Werner Kaumanns