Dank für ehrenamtliches Engagement

Zooparkfreunde leisten wichtige Arbeit für den Thüringer Zoopark Erfurt

Über 30 Zoofreunde waren vom Vorstand des Vereins, am 23. November, in das Restaurant „Sackpfeiffen-Mühle“ eingeladen, um bei Gänsebraten mit Thüringer Klößen und Rotkohl einen gemeinsamen Abend zu erleben. Der Verein lebt von dem Engagement seiner Mitglieder und dies wurde mit der „kleinen Ehrenamtsfeier“ unterstrichen. Der Ehrenvorsitzende und Vorstandsmitglied des Vereins der Zooparkfreunde in Erfurt e.V., Dietmar Schumacher, sowie Vorstandsmitglied, Lutz Asmus, bedankten sich bei allen, die sich über ihre Mitgliedschaft hinaus, besonders für die Anliegen des Zooparks einsetzten. So wurden alleine durch die ehrenamtlichen „Zoolotsen“ 556 Arbeitsstunden im Jahr 2017 geleistet, was einer Kosteneinsparung für den Zoo von ca. 15.000 Euro entspricht, so Schumacher.

Seit dem Jahr 2012 unterstützen die Zoolotsen (zurzeit sind es 20) den Thüringer Zoopark im Lemurenwald und Affendschungel mit Ihren ehrenamtlichen Einsätzen. Auch die Arbeit der ehrenamtlichen „Losverkäuferinnen“ der Thüringer Zooparklotterie bildet einen wichtigen Baustein in der Vereinstätigkeit. So wurden in diesem Jahr bereits mehr als 50.000 Lose verkauft. Ziel ist der Verkauf von 65.000 Losen, welches sicherlich durch den Fleiß der Mitarbeiter der Zoolotterie erreicht wird. Natürlich ist die Zooparklotterie auch in diesem Jahr wieder auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt zu finden. Der Stand befindet sich am traditionellen Standort im Märchenwald auf dem Domplatz. Also schnell noch einmal zugreifen, helfen und gewinnen, und die Arbeit des Vereins und somit auch den Thüringer Zoopark Erfurt unterstützen.

Foto: Archiv/Zooparkfreunde

Lutz Asmus, einer der vielen ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Vereins der Zooparkfreunde, ist seit vielen Jahren auch als einer von 20. Zoolotsen im Thüringer Zoopark Erfurt tätig. Mit ihrem freiwilligen Einsatz leisten die Zoolotsen einen wichtigen Beitrag in der Vereinsarbeit und für den Erfurter Zoo.