Die Zoolotsen

Auch im Jahr 2016 wollen die zurzeit 23 Zoolotsen wieder aktiv sein. Nachdem sie am Ende des vergangenen Jahres einen Vertrag über die ehrenamtliche Tätigkeit und eine Jahreskarte zum Eintritt in den Zoopark erhalten haben, werden sie ab Ostern wieder im Zoopark tätig sein. In Vorbereitung des weiteren Einsatzes trafen sich die Zoolotsen am 15. Januar 2016 zur ersten Schulung. Herr Roy Bäthe informierte in einem anschaulichen Vortrag über die Primatenformen im Zoopark. Der Zooparkleitung und insbesondere Herrn Bäthe gilt hierfür unser Dank. Damit können die Lotsen auch im Affendschungel, dem Lemurenwald und eventuell bei den Berberaffen eingesetzt werden.

Am 4. März 2016 fand eine weitere Schulung statt. Hier wurden die Afrikasavanne mit ihrem Tierbestand und die Geparde betrachtet. Da wir nun auch einige jüngere Ehrenamtliche unter uns haben, sind wir noch besser in der Lage, das Einsatzgebiet der Lotsen zu erweitern. Alle Zoolotsen würden es begrüßen, wenn wir durch die Zooleitung weiter mit notwendigen Informationen versorgt werden, damit wir auf Besucherfragen antworten können, so zum Beispiel zum alten Elefantenhaus oder wichtigen Baumaßnahmen. Wünschenswert wäre auch ein Einsatz der Lotsen in der Kea-Anlage um sie kurzzeitig begehbar zu machen.

Herr Hennig wird weiterhin den Einsatz der Lotsen koordinieren. Dafür danken wir ihm besonders. In diesen Dank muss insbesondere auch Herr Asmus einbezogen werden, der sich vom Vorstand des Vereins um die Arbeit der Lotsen kümmert.
Die Lotsen bedanken sich auch ganz herzlich beim Vorstand des Vereins für die Einladung zum Jahresabschluss.
Nun wünschen wir uns alle viele Besucher in unserem Zoopark und eine erfolgreiche Arbeit.

Joachim Döring