Wirtschaftliche Ergebnisse des TZP im Jahr 2017

Zoofahrt-Wuppertal-2010

Die Feststellung des Jahresabschlusses für das Jahr 2017 für den Eigenbetrieb des TZP, erarbeitet von der FUNDUS – Revision Erfurt wurde im Stadtrat am 16. Mai 2018 beschlossen. Die negative finanzielle und wirtschaftliche Entwicklung hat sich im Jahr 2017 fortgesetzt. Dies ist insbesondere dem Besucherrückgang in den letzten Jahren geschuldet.

Die Gesamtbesucherzahlen des TZP reduzierten sich von 516.814 im Jahre 2014 auf 365.000 im Jahr 2017. Dadurch gingen auch die Umsatzerlöse (Eintrittserlöse etc.) gegenüber dem Plan trotz 2-maliger Erhöhung der Eintrittspreise (Einzelkarten für Erwachsene stiegen von 7 Euro auf 12 Euro) wesentlich zurück. Das Wirtschaftsjahr 2017 schließt mit einem Jahresverlust von rund 422.000 Euro ab.

Im Vergleich zum Jahr 2016 wurde ein um 224.000 Euro geringeres Ergebnis erwirtschaftet. Die Zuschüsse der Stadtverwaltung sind in den letzten Jahren fast konstant und belaufen sich auf ca. 3.100.000 Euro. Leider wurde der geplante Investitionsplan (750.000 Euro) nur mit 366.000 Euro erfüllt. Dadurch konnte auch 2017 keine wesentliche Attraktivitätssteigerung erreicht werden, was sich natürlich in den reduzierten Besucherzahlen widerspiegelt. Nur mit einem Konzept für Öffentlichkeit und Marketing, Investitionen in Tieranlagen, eine höhere Anzahl von Veranstaltungen, Steigerung der Ausgaben für Instandhaltung, Erschließung neuer Besuchergruppen und nicht laufenden Veränderung des Gesamtkonzeptes wird es gelingen, die Besucherzahlen und damit die wirtschaftlichen Ergebnisse zu verbessern. Der Verein der Zooparkfreunde bietet weiterhin eine Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch auch mit der Zooparkstiftung an. Der Thüringer Zoopark Erfurt ist allen Mitgliedern unseres Vereins eine Herzensangelegenheit.

Dietmar Schumacher
Ehrenvorsitzender