Zoolotterie 2019 ist in ihre 22. Saison gestartet

Am 4. April ist die nunmehr 22. Zoolotterie in die Saison 2019 gestartet. An drei Verkaufsstellen (am Anger, auf der ega und am Zoopark Erfurt sowie dann auch während des Erfurter Weihnachtsmarktes) können wieder die beliebten Lose gekauft werden. Gewinnchancen gibt es bei den Losen, die einen Euro kosten, vom Freilos bis zu 1.000 Euro. Hauptgewinner ist natürlich der Thüringer Zoopark in Erfurt.

Der Verein der Zooparkfreunde konnte aus den Mitteln der Lotterie schon viele attraktive Projekte finanzieren. Gegenwärtig geht es darum, die Spielscheune im Zooparkbauernhof mitzufinanzieren. Dafür will der Verein 50 000 Euro zur Verfügung stellen.

Im vergangenen Jahr wurden 71.200 Lose verkauft, dieses Jahr sollen es 75 000 werden. Zum Team der Losverkäufer gehören derzeit vier Verkäufer. Weitere ehrenamtliche Mitstreiter werden dringend gesucht. Melden Sie sich bei Interesse an einem der Losverkaufsstände oder in der Geschäftsstelle unter 0361 65736481. Der Verein der Zooparkfreunde Erfurt organisiert den Losverkauf im 22. Jahr seit 1997. 

Die drei Lotteriestände finden Sie am Anger (Hauptpost), auf der ega und im Thüringer Zoopark. Während des Weihnachtsmarkts befindet sich die Zoolotterie auf dem Erfurter Domplatz im Märchenwald.

Dietmar Schumacher, Ehrenvorsitzender des Vereins, Steffen Linnert, Dezernent der Stadtverwaltung, der das erste Los 2019 gekauft hat, Karsten Hofmann, Vereinsvorsitzender und Karl-Heinz Walter, Vorstandsmitglied im Verein der Zooparkfreunde mit den Losverkäuferinnen bei der Saisoneröffnung (v.l)